Zurück

Im Bereich unseres Mobilen Sozialen Dienstes (kurz MSD) engagieren sich vorrangig junge Menschen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Deren Spontanität und Flexibilität ermöglichen jede Woche aufs Neue einen variablen Einsatzplan. Der MSD bietet Hilfen bei Einkäufen, im Haushalt, Fahrdienste zum Arzt sowie Hol- und Bringdienste in das Begegnungs- und Servicezentrum. Nach Absprache ist es zudem möglich die Kehrwoche (keinen Winterdienst) zu erledigen.

Im Bereich der Nachbarschaftshilfe (kurz NBH) engagieren sich unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter. Jedem Klienten wird ein fester Mitarbeiter zugeteilt. Dadurch wollen wir eine Vertrauensbasis und eine eingespielte Zusammenarbeit ermöglichen. Die Tätigkeiten im Rahmen der NBH sind vielseitig. Während einige Klienten Hilfe im Haushalt, etwa bei der Wohnungsreinigung oder beim Einkauf, benötigen, ist es anderen Klienten wichtig zum Arzt oder zu Amtsgängen begleitet zu werden. Wieder andere benötigen Hilfe bei der Gartenarbeit oder mögen lediglich ein wenig Gesellschaft bei Spaziergängen.

 

Die entstehenden Kosten sind bei MSD und NBH verschieden.

Mobile Soziale Dienste: Jede angefangene Stunde 10,00 €

Nachbarschaftshilfe: Jede angefangene Stunde 16,00 €

Anfahrtspauschale 5,00 €